Denim jacket & Brunello Cucinelli sneaker | Berlin

I told myself I would upload alllll my fashion week outfits within 24 hours and I was so sure I would manage that – Especially since Alex and I were cutting a bit shorter and only went to our favorite shows and events. Still, fashion week always turns out to be the busiest time and you never, never, never manage to make everything you have planned happen!;)

Today’s look is a really special one, because I spent one day shooting for one of my favorite online shops Stylebop. When thinking about premium and high end brands and an exciting assortment, Stylebop always crosses my mind. For Berlin Fashion Week I took some extra time browsing though Stylebop and I decided to wear something which is chic and classy and still has an easy and casual vibe which fits to Berlin. My biggest crush are the Brunello Cuchinelli sneaker, I have to admit I ended up wearing them almost everyday since they are both special and also super comfortable. I combined a semi transparent dress by Philosophy and an oversized denim jacket by Marc Jacobs. I’m not wearing denim jackets often, but I really felt for this one with its lose fit and cool design. Kind of Berlin, right? I also told you that I’ve become a fan of earrings lately and I got obsessed, finding so many great pieces of jewelry at Stylebop. My favorites are the Alberta Ferr… snakes, a pair with tassles and today’s statement earrings. I´m also wearing Miu Miu sunglasses and last but not least I added a Marni bag, a chic piece to keep the look well balanced. You can also find my whole look at Stylebop: here. It was such a lovely experience shooting for Stylebop and I wish their assortment would be my wardrobe!;) xx Leonie

//

Für diese Fashion Werk hatte ich mir vorgenommen meine Looks direkt zu fotografieren und hoch zu laden, doch obwohl  Alex und ich diese Saison etwas realistischer waren und nur zu unseren liebsten Events und Shows gegangen sind (und davon leider nicht einmal alle geschafft haben), ist es einfach IMMER unrealistisch, einen vorher definierten Fashion Week Plan einzuhalten. Die besonders schönen Dinge passieren ungeplant und man weiß nie genau, wo es einen hintreibt.:) entsprechend ist es bereits Freitag und ich komme jetzt dazu meine Bilder zu sichten und meine Gedanken zu sortieren.

Der heutige Look ist ein ganz besonderer, da ich ihn gemeinsam mit Stylebop fotografiert habe. Stylebop war schon immer einer meiner absoluten Lieblings Shops, da ich das Sortiment unheimlich inspirierend finde. Während der Fashion Week habe ich einen Look ausgewählt und fotografiert. Ich habe mich für ein Outfit entschieden, das feminin und chic ist, aber trotzdem einen coolen, entspannten Vibe hat – Passend zu Berlin! Mein liebstes Teil sind die Brunello Cucinelli Sneaker. Ich bin niemand, der häufig Sneaker trägt, aber diese haben es mir wirklich angetan. Ehrlich gesagt hätte ich sie während der Fashion Week ständig an, da sie bequem und trotzdem sehr besonders sind. Kombiniert habe ich ein leichtes Kleid von Philosophy, eine Miu Miu Sonnenbrille, Marni Tasche und eine Übergroße Jeansjacke von Marc Jacobs. Ich trage eher selten Jeansjacken, aber dieses helle Modell mit den Aufnähern und Broschen hat es mir wirklich angetan und ich habe mich richtig ein bisschen Berlinerisch gefühlt.;) und wir neulich schon erwähnt habe ich meine Leidenschaft für Ohrringe neu aufleben lassen. Bei Stylebop bin ich vor Begeisterung fast durchgedrehte und konnte mich kaum zwischen einem Paar mit Schlange (sorry meine lieben Gryffindors;)), einem Paar mit Tassles und diesem tollen Paar Ohrringe mit Ziersteinen entscheiden. Es hat unheimlich viel Spaß gemacht mit Stylebop zu fotografieren und ihr findet meinen gesamten Look ebenfalls bei Stylebop: hier. Wer würde noch gerne seinen Kleiderschrank gegen das Stylebop Sortiment austauschen!?;) xx Leonie

OUTFIT DETAILS:
SNEAKER: Brunello Cucinelli (here)
DRESS: Philosophy Di Lorenzo Serafini (here)
SUNGLASSES: Miu Miu (here)
EARRINGS: Alexis Bittar (here)
JACKET: Marc Jacobs (here)
BAG: Marni (here)

ohhcouture_stylebop_miumiu_marcjacobs_12

ohhcouture_stylebop_miumiu_marcjacobs_09

ohhcouture_stylebop_miumiu_marcjacobs_11

ohhcouture_stylebop_miumiu_marcjacobs_05

ohhcouture_stylebop_miumiu_marcjacobs_04

ohhcouture_stylebop_miumiu_marcjacobs_06

ohhcouture_stylebop_miumiu_marcjacobs_08

ohhcouture_stylebop_miumiu_marcjacobs_10

ohhcouture_stylebop_miumiu_marcjacobs_01* In cooperation with Stylebop <3

More from Leonie

Monday Update #45

My dear ones, long time no see – at least when it...
Read More

36 Comments

  • Ich bin verliebt in diesen Look !
    Die schuhe und das kleid sind ein traum und es steht dir so unglaaaaublich gut !!! Würklich toll liebes <3
    Ganz liebe Grüße Nadine

  • Ich würde meinen Kleiderschrank sofort eintauschen. Ein paar Kleidungssachen würde ich zwar hinterher trauern, ABER das wäre es mir wert.
    Dein Outfit sieht mal wieder traumhaft aus. Ich war zwar noch nie auf einer Fashionweek, aber ich nehme mir jeden Urlaub vor, meine Eindrücke direkt aufzuschreiben, um dann sofort Blogposts zu schreiben und nichts zu vergessen. Daraus wird natürlich auch nie was (vielleicht ja diesen Urlaub…;D).
    Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag!
    Alles Liebe,
    xxMaj-Britt

    https://majstatement.wordpress.com/

  • Liebe Leonie, ich finde es wirklich traurig, dass du, in deiner Position als Vorbild für teilweise sehr junge Mädchen, die unreflektiert dir alles nachkaufen, deine Verantwortung nicht ernst nimmst. Und weiterhin Outfits postest, die aus Stücken bestehen, für die Tiere sterben mussten. Neulich habe ich mir ein längeres Interview mit dir angehört und du schienst mir eine sehr intelligente junge Frau zu sein, fern von Oberflächlichkeit und narzisstischen Gedanken. Aber wenn ich solche Dinge sehe, weiß ich nicht mehr, ob du dich bloß verstellst und dir im Grunde alle Folgen egal sind, die deine Posts nach sich ziehen, oder ob du schlicht und ergreifend kein Mitgefühl für Tiere hast. Das Letztere wäre mir, ehrlich gesagt, sogar am liebsten, weil am konsequentesten.

    Mit freundlichen Grüßen.

  • Hallo liebe Julia, danke für deinen ausführlichen Kommentar. Ich halte mich nicht für einen oberflächlichen Menschen und ich liebe Tiere und bin selber Vegetarier. Ich persönlich habe für mich raus gefunden, dass es mir am besten geht, wenn ich kein Fleisch esse, trotzdem habe ich aber beispielsweise nie auf Lederprodukte verzichtet. Ich habe nie gesagt, dass ich perfekt bin, ich bin glaube ich einer der selbstkritischsten Menschen, die ich kenne;) – Aber ich bin so erzogen worden, dass ich lebe und leben lasse. Ich finde jeder sollte für sich selber definieren, was einen glücklich macht und dabei bei sich bleiben und nicht mit dem Finger auf andere zeigen, die eine andere Einstellung haben. Mein Freund isst zum Beispiel auch Fleisch und raucht und ich habe noch nie in meinem Leben an einer Zigarette gezogen – Aber ich habe mich so in ihn verliebt und wenn es für ihn ok ist – Wer wäre ich, ihn ändern zu wollen. Ich habe mit dem Bloggen angefangen, weil ich Mode liebe und meine Inspiration gerne teilen möchte. Ich selber bin Vegetarier, weil es für mich das richtige ist – Aber ich möchte andere Menschen nicht belehren, in der Rolle sehe ich mich nicht. Ich freue mich über jeden Kommentar und natürlich freue ich mich auch, wenn meine Leser sich durch Outfits inspiriert fühlen. Liebe Grüße aus Paris, Leonie

  • <3<3<3 Das ist auch wirklich eine gute Idee, ich habe neulich bemerkt, dass ich sogar noch Posts aus LA und Santorini (von vor zwei Monaten) habe, die ich niiiiiie geschafft habe zu veröffentlichen - Und das ist echt schade! Ich versuche jetzt immer etwas mehr Zeit einzuplanen!:) <3

  • Liebe Leonie, ich danke dir, dass du dir die Zeit genommen hast, so ausführlich zu antworten. Nur fürchte ich, dass wir uns ein wenig missverstanden haben. Ich bin ebenfalls die Letzte, die mit einem erhobenen Zeigefinger Moralpredigten hält. Aber mir folgt auch nicht eine halbe Million Menschen, für die ich in vielerlei Hinsicht ein Vorbild darstelle. Und das tust du ohne Zweifel mit deiner charismatischen Art. Ich will damit sagen, dass du mit diesem großen Schritt in die Bloggerwelt automatisch Verantwortung für deine Leserschaft übernimmst, ob du willst oder nicht. Was du damit machst ist natürlich deine Sache, aber ich würde mir wünschen – und das nicht nur von deinem Blog, den ich mir übrigens sehr gerne ansehe – dass die Damen ein wenig reflektierter mit ihren Posts umgehen und deren Wirkung bzw. Folgen mitbedenken. Das ist selbstverständlich nur ein kleiner Gedankenanstoß und keineswegs eine Belehrung.

    Liebe Grüße aus dem sonnigen Kiel.

  • Liebe Julia, hab du vielen Dank für deine Zeit und mir Feedback zu geben! Ich nehme mir alles an Feedback immer sehr zu herzen und freue mich über jeden, den ich damit erreiche! Ich verstehe absolut was du meinst. Die Frage ist dabei, mit welchem Ansatz man seinen Blog führt. Ich liebe es, meine Leidenschaft für tolle Kleidungsstücke zu teilen und fokussiere mich daher insbesondere auf den modischen Aspekt. Deinen Gedankenanstoß nehme ich aber gerne auf!
    Liebste Grüße! Alex kommt übrigens auch aus Kiel 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.