Monday Update #13

Monday Update #13

Today, I am writing an update on a week that I spent in my home town  H a m b u r g  for a change.

*Anzeige

Yesterday I talked with a friend about how strongly we feel connected not only to the people in our lives but also to the places and things in them. Every city, every apartment, and every restaurant I connect to a certain feeling, And when I think of Hamburg, obviously, I feel most strongly. Not only was I born and raised here but I also studied here, fell in love for the first time, started my first job, etc. All these feelings sometimes overwhelm me when I come home to Hamburg. On the one hand, I am traveling around so much these days that I would sometimes love to spend more time in my flat to collect my thoughts and to gather myself. On the other hand, most of my friends and my family live in Hamburg and whenever I am at home I would also love to catch up with everyone and spend some quality time with them. And then there always is all the work piling up. When I am traveling, I can never find enough time to look through pictures, write posts, etc. Therefore, being at home would be the time to do all of that. And that is why, when I am at home, I sometimes get caught between desires and obligations and end up paralyzed getting less done than when I am away. That’s why during my time in Hamburg, there often are less pictures, snaps, etc. and I hope you can understand that… 😉  That is why today is not so much of a back sight but rather an outlook on what is to come.

Andererseits haben Alex und ich die Zeit in der Heimat natürlich auch für ein paar Meetings und Termine genutzt und konnten so ein paar neue, spannende Leute kennenlernen. Zusätzlich konnte ich trotz der kurzen Zeit auch ein paar meiner liebsten Freundinnen sehen, was mich ganz besonders gefreut hat. Ansonsten habe ich so, so, so viel geplant! Die kommenden zwei Monate werde ich wahrscheinlich wieder nur zwei Tage in Hamburg sein und daher bereite ich aktuell nicht nur einen Trip, sondern ungefähr acht Trips vor. Während ich früher vor jeder Reise ein totales Nervenbündel war und ohne Plan wie eine verrückte durch die Wohnung gelaufen bin und am Ende immer die letzte Nacht vor der Reise durchmachen musste, um überhaupt den Koffer fertig gepackt zu haben, werde ich langsam etwas besser… 😉

R E V I E W: One week at home, where do I start?:) The past week has been a bit of a mess. Firstly, because of the Easter holidays I had some quality time with my beloved family. My family is a bit unorthodox and as soon as I step over my parents’ threshold I feel happy. My dad is a passionate cook and that is why I am basically always eating when I am at home. The house always smells like a freshly baked cake, an exotic main dish, or a new specialty that my father had always wanted to try. Everyone in my family loves to talk. Allegedly, I talk the most but more and more often I get the feeling that my sisters and my mom are in every way my equals.  😉 My unfortunate father has never quite figured out how to win over a talking-slot. That’s why we often joke (and that joke is based on a true foundation) that my dad has his mouth open in every family picture because it is the only time that the rest of us shuts up! 😉 I might exaggerate just a bit but whoever has seen one of the few snaps I made when I was at hope might have noticed that it is always loud and lively.:)

Secondly, Alex and I used the time at home for some meetings and we met some new, interesting people. Last but not least I did find some time to meet some of my dearest friends, which made me especially happy. In between I concentrated on planning, planning, planning! In the upcoming two months I will most likely spend only a few days in Hamburg. That is why, at the moment, I have to prepare not only for one trip but for eight. While in the past I had always been a mess before every trip, running through the apartment like a headless chicken trying to pack my suitcase in the middle of the night just hours before the flight, I am slowly improving… 😉

The next weeks will be unbelievably exciting. On Wednesday we will fly to D a l l a s . I look forward to Dallas especially much because my beloved little sister Laura spent a high school year here ten years ago. Laura and I are so, so close and I love the idea of getting to know a city that means so much to her. Also, Dallas will be super exciting because it feels like all the international bloggers will be there for a conference. Therefore, I will have the chance to meet some dear friends that I don’t get to meet often enough. And after Dallas is when the real fun begins. I will attend the first weekend of the Coachella festival and I am looking forward to it like a child to Christmas Eve. I just love summer, sun and music and thinking about how I will dance over the festival’s grassy fields like a flower-power child fills me with pure joy. And because I have some spare days in between Dallas and Coachella I will, after years, come back to La-La-land aka LA. I have been to LA only once so far. It was the second stop on my trip around the world and I experienced LA with the eyes of a total tourist. My friend Anna and I lived in what felt like the city’s cheapest hotel  directly on the Hollywood Boulevard (including bedbugs, thanks for that ;)) and I cannot wait to give the city a fresh start and explore it again with Alex. If you have any LA tips, they are more than welcome! 🙂

N E W  I N: Do I have to be honest? 😉 Since I am going to be away for soooo long, I bought a whole lot of clothes this week. Mostly because of the Coachella festival. The rest of the year I mostly suppress my bohemian, hippie me. That’s why I simply had to get a couple of new pieces for the festival. I was particularly successful at Asos once more. I bought quite a few pieces, but what I loved the most are camou-shirt and a light dress. You can find all my hippie summer clothes in the shop section of the blog, which I have finally updated again! 🙂

I hope you do understand why it did not have too much material from Hamburg to share with you and I am already looking forward to taking you with me on new adventures. I am honestly happy about every comment that you leave on the blog or on Instagram. For example, thanks to your tips I discovered two new Instagram accounts while I was in Tulum that I now follow with great enthusiasm. You are the best! xx Leonie

P.s. By the way, since my Random Facts were so popular with you, I would like to share more personal posts with you. Hit me with your wish lists – what are you interested in? <3

//

Heute schreibe ich ein Update zu einer Woche in meiner Heimat  H a m b u r g . Gestern habe ich mich mit einer Freundin darüber unterhalten wie stark wir auch zu Orten und Gegenständen Beziehungen aufbauen. Jede Stadt, jede Wohnung, jedes Restaurant verbinde ich mit einem Gefühl. Und wenn ich an meine Geburtsstadt Hamburg denke, dann ist dieses Gefühl natürlich besonders ausdifferenziert. Hier bin ich nicht nur geboren und habe meine jüngste Kindheit verbracht, hier habe ich auch studiert, mich zum ersten Mal verliebt, in meinem ersten Job gearbeitet etc. Und mit all diesen Empfindungen bin ich manchmal ein wenig überwältigt, wenn ich nach Hamburg komme. Einerseits bin ich so viel unterwegs, dass ich am liebsten etwas Zeit in meiner eigenen Wohnung hätte, um mich zu sortieren und um einfach ein bisschen runter zu kommen. Andererseits wohnen fast alle meinen Freundinnen und natürlich meine Familienmitglieder in und um Hamburg und ich wäre gerne bei allen auf dem neusten Stand und würde gerne Quality Time verbringen. Und dann gibt es natürlich noch die liegen gebliebene Arbeit. Während ich auf Reisen nicht dazu komme Bilder durchzuschauen, Artikel zu schreiben etc. wären meine eigenen vier Wände natürlich der perfekte Ort, um mich mal so richtig zu kümmern. Und so passiert es immer wieder, dass ich überall anders in der Welt freier, kreativer, offener und unternehmungslustiger bin als in meiner eigenen Heimat. Daher gibt es während meines Hamburg Aufenthalts weniger Bilder, Snaps etc. von mir und ich hoffe ihr könnt mich ein wenig verstehen… 😉 Entsprechend teile ich heute nur einen kleinen Rückblick und einen GROßEN Ausblick mit euch.

R E V I E W: Eine Woche Heimat, wo fange ich da am besten an?:) Die vergangene Woche war ein ganz schönes Durcheinander. Einerseits konnte ich durch die Osterfeiertage endlich mal wieder so richtig viel Zeit mit meiner tollen, lebendigen, großartigen Familie verbringen. Meine Familie ist ein wenig unorthodox und sobald ich bei meinen Eltern durch die Haustür trete bin ich unheimlich glücklich. Mein Vater ist ein leidenschaftlicher Koch und es gibt eigentlich durchgehend essen und so riecht es eigentlich immer nach leckerem Kuchen, einem exotischen Hauptgericht oder irgendeiner neuen Kreation, die mein Vater unbedingt einmal ausprobieren wollte. Jeder in meiner Familie redet unheimlich viel und gerne. Angeblich rede ich am meisten und bin am aufgedrehtesten, aber immer häufiger habe ich das Gefühl, dass mir grade meine beiden Schwestern und meine Mama in Sachen Geschichten erzählen in nichts nachstehen. 😉 Mein armer Papa hat nie ganz durchschaut wie man sich bei meiner wilden Familie einen Rede-Slot erkämpft und so gibt es den running Gag in meiner Familie, dass mein Papa auf jedem Familienfoto den Mund offen hat – Denn der Moment wenn alle für ein Foto lächeln ist seine einzige Chance so richtig zu Wort zu kommen!;) Das ist natürlich etwas übertrieben, aber wer einen meiner wenigen Snaps aus der Heimat gesehen hat, hat bestimmt gemerkt, dass es immer laut und lebendig war!:)

P L A N S: The nächsten Wochen werden unheimlich aufregend. Am Mittwoch geht es erst einmal nach  D a l l a s . Auf Dallas freue ich mich ganz besonders, da meine allerliebste kleine Schwester Laura hier während ihrer Schulzeit ein Austauschjahr verbracht hat. Laura und ich sind uns so, so, so nah und ich wollte immer schon einmal an dem Ort sein, der ein so wichtiger Teil ihres Lebens ist und war. Dallas wird außerdem ziemlich aufregend, da gefühlt alle Blogger von überall aus der Welt für eine Konferenz dort sein werden und so werde ich endlich wieder liebe, vertraute Gesichter sehen, die ich sonst nur viel zu selten um mich habe. Und nach Dallas wird es dann so richtig bunt. Ich werde am ersten Coachella Wochenende beim Festival sein und freue mich wie ein kleines Kind. Ich bin verrückt nach Sommer, Sonne und Musik und die Vorstellung wie ein kleiner Hippie über die Festivalwiesen zu hüpfen macht mich unendlich glücklich. Und da zwischen dem Coachella Wochenende und Dallas noch etwas Zeit ist, werde ich nach Jahren wieder im La-La Land aka. LA sein. In LA war ich bisher nur einmal. Es war damals der zweite stop auf meiner Weltreise und ich habe damals LA als totaler Tourist erlebt. Meine Freundin Anna und ich hatten das wohl günstige Hostel der Stadt, direkt auf dee Hollywood Boulevard (inklusive Bettwanzen, danke dafür ;)) und ich kann es kaum erwarten die Stadt gemeinsam mit Alex noch einmal komplett neu zu erkunden. Wenn ihr also LA Tipps habt – Heeeeeeeer damit!:)

N E W  I N: Soll ich jetzt ehrlich sein?;) Da ich soooo lange weg sein werde, habe ich wirklich viel eingekauft.Ganz besonders wegen des Coachella Festivals. Den Rest des Jahres leben ich meine bohemian, hippie Seite nur begrenzt aus und daher mussten es einfach ein paar neue Sachen für das Festival sein. Besonders fündig bin ich mal wieder bei Asos geworden. Alle meine sommerlichen Hippie Sachen findet ihr auch in meinem Shop Bereich, den ich endlich mal wieder aktualisiert habe!:)

Ich hoffe ihr versteht, warum es so wenig von mir aus Hamburg gegeben hat und ich kann es nicht erwarten euch mit auf neue Abenteuer zu nehmen. Ich freue mich ehrlich von Herzen über jeden Kommentar. Grade in Tulum habe ich durch zwei Tipps von lieben Followern wieder zwei tolle neue Instagram Accounts entdeckt, denen ich nun mit Begeisterung folge! Ihr seid die besten! xx Leonie

PS: Achja – Nachdem meine Random Facts bei euch so gut ankommen, möchte ich gerne viel mehr Persönliches mit euch teilen. Als her mit euren Wunschthemen – Was interessiert euch besonders? <3

Follow via BLOGLOVIN  – FACEBOOK – PINTEREST<3

Monday_Update_Instagram_ohhcouture

ohhcouture_instagram_hamburg10


SOCIAL

21 Comments

  1. 5. April 2016 / 9:35

    Ich freue mich auf deine ganzen Berichte aus Dallas, LA und vom Coachella Festival. Ich liebe Los Angeles und es gibt soviel zusehen. Ein für mich irgendwie magischer Ort in LA ist das Griffith Observatory mit dem wirklich besten Blick auf die Stadt. Die Aussicht kann ich dir tagsüber, aber auch nachts, wenn alles schön beleuchtet ist sehr ans Herz legen. Sonst liebe ich die ganzen Strände rund um L.A. – wie Manhattan Beach und Santa Monica. Ein Ausflug nach Newport Beach und Laguna Beach lohnt sich meiner Meinung nach auch immer sehr. Ich bin gespannt, was ihr alles machen werdet <3

    Liebe Grüße
    Luise | http://www.just-myself.com

  2. 5. April 2016 / 10:45

    So ein süßer Rückblick und eine tolle Vorschau! Bin schon sehr auf deine Snaps aus Dallas gespannt 🙂

    Viele liebe Grüße
    Ina • http://www.ina-nuvo.com

  3. 5. April 2016 / 12:41

    Dear Leonie,

    Thank you for sharing this beautiful personal post. It is always nice to hear what we all share the same feelings and thoughts no matter how different life might seen in the pictures.
    Have a great time at Coachella festival and we can’t wait to see your beautiful outfits!:)

    Your big fan, http://www.dizaindbags.com

  4. 5. April 2016 / 13:04

    Soo aufregend und toll wie immer ♥♥

    Du bist inmitten von Frauen aufgewachsen, hast du dich eigentlich jemals nach einem Bruder gesehnt? Eine komische Frage, oder? Aber das fiel mir gerade spontan als erstes ein als ich deinen Artikel gelesen habe. Verstärkung für deinen Vater quasi 🙂

    Ich selbst habe 4 Brüder und hätte mir schon so manches Mal eine Schwester gewünscht. Aber so ist es natürlich auch vollkommen in Ordnung.

    Ich wünsche dir einen tollen Tag,

    liebe Grüße
    Monique xx

    MOD – by Monique

  5. Tschok
    5. April 2016 / 14:30

    Ich habe mich schon gefragt weshalb es auf deinem Snapchat Acc so “ruhig” geworden ist hehe…
    Ich freue mich total darauf Coachella mit dir zu erleben und Dallas wird bestimmt auch super interessant <33

    xx Tschok | http://www.thedetsornfactory.com

  6. 6. April 2016 / 8:00

    Ach, was für ein toller Wochenrückblick! Hamburg ist eine tolle Stadt, da verstehe ich dich schon! Bin schon sehr gespannt auf deine neuen Berichte aus Dallas und LA, viel Spaß dabei!
    Liebe Grüße
    Alnis

  7. Leonie
    Author
    6. April 2016 / 10:20

    Ich verspreche Besserung 🙂 <3

  8. Leonie
    Author
    6. April 2016 / 10:22

    Ehrlich gesagt liebe ich meine Schwestern so, so sehr – Ich war immer happy, dass wir so eine Mädelsbande sind! Haben sogar noch eine Katze gehabt (noch mehr Frauenpower :)) – Aber ich hab mich auch schon einmal gefragt wie es wohl mit Bruder wäre!
    Vier Brüder ist aber wirklich viel, da muss man wahrscheinlich manchmal ordentlich kämpfen!;) <3

  9. Leonie
    Author
    6. April 2016 / 10:25

    Thank you soooo so much <3

  10. Leonie
    Author
    6. April 2016 / 10:25

    Viiielen lieben Dank für deine Tipps – Hab ich gleich notiert! Ich bin auch so gespannt und kann es kaum erwarten! <3

  11. Annika E
    6. April 2016 / 16:14

    Toller Post!
    Ich würde noch gerne bitte wissen, ob die H&M Satin jacke aktuell ist? Ich finde sie online nicht.

    lg

  12. 6. April 2016 / 16:38

    Sehr schön, dass du etwas Zeit zuhause verbringen konntest. Die nächste Zeit wird ja mega, erst Dallas, dann LA und Coachella! Auf’s Coachella wollte ich schon immer mal. Hoffentlich klappt es irgendwann. Ich wünsche dir ganz viel Spaß!

    Liebe Grüße,
    Krissi von the marquise diamond
    http://themarquisediamond.de/

  13. 6. April 2016 / 18:10

    Toller und spannender Bericht. Ich bin ein totaler Hamburg Fan und würde mir wünschen öfter mal dorthin zu kommen, aber leider ist die Distanz ziemlich groß. Ich bin schon sehr gespannt auf deine Zeit in Dallas!

    Liebste Grüße
    Swantje

    http://www.offwhiteswan.com

  14. Leonie
    Author
    8. April 2016 / 6:03

    Huhu Liebes, ich habe sie vor ca. 10 Tagen bei H&M Trend im Store gefunden – Eigentlich müsste es sie noch geben. <3

  15. Annika E
    8. April 2016 / 18:53

    Danke du bist so süß!

  16. Caterina
    10. April 2016 / 9:42

    Sehr schöner Rückblick
    Wünsche dir viel Spaß in Dallas und in L.A. Bin schon gespannt auf deine Erfahrungen und Tipps rund um L.A. Denn nächstes Jahr geht’s für mich auch nach L.A.

    LG Caterina
    http://caterinasblog.com

  17. Jasmin
    10. April 2016 / 21:57

    Liebe Leonie,
    bin gerade auf dein Podcast gestoßen. Wollte dir noch sagen, dass ich die pinkfarbenen Schuhe damals über deinen Link gekauft habe, sowie ich allgemein immer bei allen Bloggern über deren Link einkaufe. Finde es ein bisschen schade, dass die meisten nicht so sind und dann über ihren eigenen Blog einkaufen. Habe dich dann auch in meinem Post und bei Instagram verlinkt als ich die Schuhe präsentiert habe. Aber ich weiß, dass das leider nur die allerwenigsten machen. Ich finde das ein bisschen schade, aber ich habe mir vorgenommen dass ich so bleibe wie ich bin und auch in Zukunft bei anderen einkaufe und sie verlinke. Ich wünsche dir einen schönen Abend und viel Spaß in den USA.
    Viele liebe Grüße
    Jasmin

  18. Leonie
    Author
    10. April 2016 / 23:14

    Hallo Jasmin, du bist ja süß – Vielen lieben Dank! <3

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

I N S T A G R A M
F A V O U R I T E S
P I N T E R E S T